Die Prozesslandkarte

Schlagwörter dieser Seite
Prozesslandkarte Unterstützungsprozesse Führungsprozesse Kernprozesse Prozesseignerschaft Prozesse

Die Prozesslandkarte - Bedeutung und Aussage

Die Prozesslandkarte gibt einen Überblick über die wichtigsten Prozesse und stellt deren Zusammenwirken grob dar. Sie soll allen Beteiligten ein Verständnis von der „Konstruktion“ des Unternehmens als Ganzes erschließen und helfen, den eigenen Arbeitsbereich in einen größeren Zusammenhang einordnen zu können.

VORLAGE:

Checkliste Prozesserfassung als kostenloser DOWNLOAD!

Üblicherweise unterscheidet man zwischen den Kernprozessen (operativen Geschäftsprozessen), Führungsprozessen (Managementprozessen) und Unterstützungsprozessen. Die Abgrenzung ist nicht genau definiert. Jedes Unternehmen muss seine eigene, passende Darstellung finden.

Zu den Kernprozessen rechnet man die Prozesse, die direkt wertschöpfend sind. Beispiele sind Produktentwicklung, Produktion und Vertrieb.

Zu den Unterstützungsprozessen zählen die Prozesse, die den Kernprozessen zuarbeiten - insofern notwendig, aber nicht direkt wertschöpfend sind. Dazu gehören in der Regel die Personalverwaltung sowie die Bereitstellung und Instandhaltung der Gebäude und Einrichtungen.

Zu den Führungsprozessen gehören zum Beispiel der Strategieprozess, die Finanzplanung und das Controlling sowie die Gestaltung der Aufbau- und Ablauforganisation.

Prozesslandkarte und Prozesseignerschaft

Da man in der Regel eine schlüssige Prozesseignerschaft anstrebt, also die Prozesse einzelnen Personen oder kleinen Organisationseinheiten zuordnen möchte und klare Verantwortlichkeiten festlegen will, kann die Abgrenzung zwischen den Prozessarten zunächst einmal einfach danach erfolgen, wer die Prozesse zukünftig maßgeblich verantworten soll. Alles, was die oberen Führungskräfte zu erledigen haben, sind Führungsprozesse/ Managementprozesse, alles was zum operativen Tagesgeschäft gehört, also insbesondere von den Produktionsleitern zu verantworten ist, gehört zu den Kernprozessen/ operativen Geschäftsprozessen. Was von der Verwaltung zu erledigen ist, rechnet man zu den Unterstützungsprozessen. Ob man Prozesse wie Einkauf, Marketing, Logistik oder Vertrieb eher den Kern- oder eher den Unterstützungsprozessen zurechnet, hängt von der Bedeutung dieser Prozesse bei der Leistungserbringung im einzelnen Unternehmen ab und muss im Einzelfall nicht zuletzt unter pragmatischen Gesichtspunkten entschieden werden.

VORLAGE:
 

Holen Sie sich die kostenlose Vorlage Prozesslandkarte / Prozessmodellierung !

Beispiel einer Prozesslandkarte

Abb. I: Beispiel Prozesslandkarte

AUSBILDUNG:
 
Erfahren Sie im Einführungsseminar Basiswissen Prozessmanagement , wie Sie eine Prozesslandkarte erstellen!

Lesen Sie auf der nächsten Seite alles über die Erfassung und Dokumentation von Prozessen.


Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen Bei del.icio.us bookmarken oneview - das merk ich mir! Bookmarken bei folkd.com Diese Seite bei Facebook speichern